Warum ich nicht gendere

Nirgendwo wird das Geschlecht einer Person derart hervorgehoben wie in Deutschland, ganz so, als sei es das mit Abstand wichtigste Merkmal persönlicher Individualität. Aber stimmt das? Und befeuert die Überbetonung des Geschlechts nervige Klischees nicht erst recht?